Agile Data-Vault-Entwicklung im Online-Versandhandel

Eine Fallstudie bei Otto

Seit zwei Jahren entsteht bei Otto in Hamburg unter dem Namen BRAIN die neue konzernweite Business-Intelligence-Plattform. Neben der Unterstützung diverser Fachbereiche liegt unter anderem ein Hauptaugenmerk auf der Analyse von Kundenverhalten über Gerätegrenzen hinweg. Um verschiedensten Auswertungsanforderungen gerecht zu werden, besteht BRAIN aus mehreren Stacks – neben einem sog. „Classic Stack“ mit traditionellen Data-Warehouse-Komponenten und einem „Big Data Stack“ auch aus einem „Realtime Stack“ sowie einem „Analytic Stack“ mit dem Fokus auf Data Analytics.

Innerhalb des „Classic Stack“ spielt der Data Vault eine zentrale Rolle. Dieses System eignet sich aufgrund seines ganzheitlichen und flexiblen Ansatzes hervorragend für den Einsatz in einer Enterprise-Data-Warehouse-Umgebung. Besondere Stärken sind neben der Unterstützung agiler Vorgehensmethoden, vor allem die generischen, metadatenbasierten Automatisierungsprozesse, die eine schnelle Anbindung von neuen Datenquellen an das Core-Warehouse von BRAIN ermöglichen. Die hohe Modularisierung und die Trennung technischer sowie konzeptueller Aspekte reduzieren dabei erheblich das Projektrisiko.

Neben einer Übersicht über BRAIN im Allgemeinen soll dieser Vortrag einen Blick auf die Anwendung des Data Vault im „Classic Stack“ gewähren. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf der Data-Vault-Modellierung unter Zuhilfenahme des SAP PowerDesigners, auf dem Metadatenmodell und den darauf basierenden generischen Beladungsprozessen sowie auf konkreten Beispielen aus dem Projektalltag. Hierbei wird eine auf den Data Vault bezogene Bestandsaufnahme gemacht, und besondere Herausforderungen werden dargestellt.


Jan Sandte ist Information Architect in der Abteilung Business Intelligence bei Otto in Hamburg. Hier beschäftigt er sich insbesondere mit der Modellierung des Core Data Warehouses als Data Vault. Darüber hinaus wirkt er an der Gestaltung von Architektur und technischer Umsetzung mit. – Nach Abschluss des Diplom-Studiengangs in Wirtschaftsinformatik hat er als Consultant bei einer IT-Unternehmensberatung und im Medienumfeld einschlägige Erfahrung im Bereich Business Intelligence und Data Warehousing sammeln können. Er ist Certified Data Vault 2.0 Practitioner (CDVP2).

 

 

 

 

 

 


Download

Den Vortrag können Sie unter folgendem Link ownloaden:
http://datavaultusergroup.de/wp-content/uploads/Präsentation_DV_bei_OTTO_ddvug.pdf